Emojis, Emoticons und Smileys – 😉 die kleinen Blickfänge in Ihrem 📧 E-Mail-Programm & Social-Media-Kanal

Wann immer Sie an Ihrem 💻 Laptop sitzen oder das 📱 Smartphone oder I-Phone zücken, Sie finden die kleinen bunten ▶️ Symbole, die mehr 📢 sagen als viele Worte❗

Gerade jetzt rund um den 💘 Valentinstag schwirren viele ❤️🧡❤️ Herzen über die großen und kleinen 🖥️ Bildschirme:

Abwesenheitsnotiz_shutterstock_160331441, 86957059

Was noch wichtiger ist: sie sind 👀 Eyecatcher – sie ziehen unsere Aufmerksamkeit auf sich.


Emojis / Sonderzeichen auf Google

In den Ergebnissen einer Google-Suche, auf den sogenannten SERPs (Search Engine Result Pages) finden Sie auch Emojis:

Google SERPS EMOTICONS Screenshot2021 02 13

Eine sehr umfangreiche Auflistung der in SERPs gesichteten Emojis / Sonderzeichen inklusive der Häufigkeit des Auftretens finden Sie auf einem Google-Doc von Sistrix.

 

Emoticons auf Websites einsetzen

Wenn Sie Emoticons auch auf den Suchergebnissen Ihrer Website sehen wollen, so müssen Sie diese in die Metatags einbinden

Kopieren Sie die gewünschten Zeichen über Ihre Tastatur (Bsp. am Windows-Rechner mit „Strg + C“ und „Strg + V“ und fügen Sie die Zeichen über Ihr CMS in den Seitentitel und die Seitenbeschreibung ein.

Was auf Google angezeigt wird, hat Sistrix in diesem Artikel zusammengestellt: Emojis und Sonderzeichen in Google-SERPS

 

Gefühle über Tastaturzeichen vermitteln

Es gibt auch die Möglichkeit, mit Hilfe von Tastaturzeichen Botschaften über Gefühle zu senden:

:) ist fröhlich und zufrieden

:-))) ist überglücklich und freut sich sehr

8) lächelt mit großen Augen oder (Sonnen-)Brille

;-D jemand zwinkert Dir zu, lacht und freut sich

;-) oder ;) zwinkert fröhlich, flirtet oder ist etwas sarkastisch

^^. bedeutet Dankbarkeit, das meistgewählte Emoji dazu ist 😊

(* _ *) ist glücklich oder verliebt

 

Natürlich gibt es auch negative Varianten:

:| ist enttäuscht oder ist schlecht gelaunt

:-( oder :( ist betrübt oder traurig

:’-( oder :’( ist unglücklich und hat eine Träne in den Augen

}:-[ ist sehr verärgert

°_° schockiert, kann etwas nicht glauben

Mehr dazu auf www.smileybedeutung.com  

Meine Lieblingsübersicht von Emojis bietet: emojiterra

 

Emojis AUF Windows per Tastenkombination einfügen

Man kann die die kleinen bunten Idiogramme oder Piktogramme von diversen Websites kopieren. Auf einem Windows-Rechner können sie aber auch direkt über die Tastatur eingefügt werden. Hier

Emojis per Tastatur in Windows einfuegen

Emojis per Tastatur in Windows einfuegen2

Ein Erklärvideo und eine detaillierte Anleitung finden Sie auf: chip.de

Emojis auf dem iPhone, iPad und iPod touch einfügen

Was am Windows-Rechner und auf einem Android-Smartphone funktioniert, ist natürlich auch auf einem Apple-Gerät möglich.

Handy Emojis einfuegen


Hier wird genau erklärt, wie Emoticons in Nachrichten auf Apple-Rechnern eingesetzt werden können.

 

Animoji und Memoji – persönlicher macht´s nur ein/e Grafiker*in

Apple bietet noch mehr: mit iOS 12 und einem neueren Betriebssystem sowie iPadOS kann man ein Memoji erstellen und in der Nachrichten-App und in FaceTime einsetzen. Mit einem kompatiblen iPhone oder iPad Pro kann man ein animiertes Memoji erstellen, das sogar eigene Stimme verwendet und den Gesichtsausdruck widerspiegelt.

Eine Anleitung gibt es auf support.apple.com

Zusammenfassung:

Emojis und Tastaturzeichen sind ein einfacher Weg, Aufmerksamkeit auf Bildschirminhalte zu ziehen. In E-Mail-Programmen und den SERPs von Google gibt es keine Garantie dafür, dass sie angezeigt werden. Daher in möglichst vielen Programmen und auf möglichst vielen Endgeräten (Handy, Tablet, Desktop, Apple, Windows, Huawei, …) testen!

 Emojis shutterstock 768776560

Und immer gilt: einfach 😃 Spaß an der Sache haben und ❌ nicht zu viele Emojis einbauen!

 


 

Sie wollen mit uns arbeiten?

Rufen Sie an und wir vereinbaren ein kostenloses Erstgespräch über Ihre Wünsche und Vorstellungen zu E-Mail-Marketing und Online-Marketing-Betreuung.

+43 664 244 22 52

Wir freuen uns natürlich auch über ein Mail an:

office@glanzimnetz.at